« zurück zur Übersicht

Wie läuft eine Schulterspiegelung ab?


Hannes
2009-05-11 23:05:33 / kommentieren
Da ich anhaltende Schmerzen in der linken Schulter habe, soll bei mir eine Schulterspiegelung gemacht werden. Wie läuft denn sowas ab, was wird da genau gemacht?

Nicole
2009-05-12 04:05:19 / kommentieren
Also was Du beschreibst, wird auch als Arthroskopie bezeichnet und kann in der Regel nur in einer Klinik erfolgen, da die Patienten meistens eine Vollnarkose erhalten. Ich arbeite in einer Klinik und kenne mich deshalb etwas aus, da wir das ab und an durchführen. Es wird ein kleiner Schnitt in die Haut gemacht, durch welchen dann eine winzige Kamera in die Schulter eingebracht werden kann. Die Schulterspiegelung wird dann gemacht, wenn Röntgenaufnahmen oder eine MRT keine eindeutige Diagnose ergeben haben. Der Vorteil ist, dass kleinere Eingriffe gleich während dieser Untersuchung durchgeführt werden können.

Rudolf
2009-05-14 00:05:37 / kommentieren
Ich hab mich auch einer Schulterspiegelung unterzogen, da bei mir gleich etwas erkranktes Gewebe entfernt werden sollte. Die Untersuchung geht nur wenige Minuten, doch da es bei mir also eine Operation war, dauerte es etwa eine Stunde. Du bekommst auf jeden Fall eine Vollnarkose, also brauchst Du Dir keine Gedanken machen, weil Du eh nichts mitbekommst. Wahrscheinlich vermutet Dein Arzt eine Problematik, bei der dann eventuell gleich ein Eingriff erfolgen kann. Ich würde ihn nochmal drauf ansprechen, wenn Dir was unklar ist.



Kommentar

Spamschutz: 1ff1
Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Benachrichtige mich bei antworten zu diesem Thema