« zurück zur Übersicht

Schulterschmerzen bei der Arbeit


Frank
2009-12-19 00:12:56 / kommentieren
Ich arbeite als Maler und habe seit einigen Tagen Schmerzen in der Schulter, die auch in den Oberarm ausstrahlen. Komischerweise ist es so, dass die Schmerzen gerade nachts, also in Ruhestellung, schlimmer sind. Hat jemand ne Ahnung, was das sein könnte? Sollte ich zum Arzt gehen?

Gisela
2009-12-21 22:12:41 / kommentieren
Das gleiche Phänomen hatte ich vor etwa einem halben Jahr, da hatte ich mich auch stark gewundert, dass die Schmerzen im Ruhezustand sogar stärker waren als bei Belastung. Bei mir hatte der Arzt damals eine Schleimbeutelentzündung in der Schulter festgestellt. Bei mir war es einfach wegen einer Überlastung, weil wir im Sommer den Garten umgestaltet haben. Ich hab dann Spritzen in die Schulter bekommen und der Arm wurde ruhiggestellt. Nach ein paar Wochen war dann alles überstanden. Ich tippe mal, dass es bei Dir ähnlich ist, grade auch bei Deinem Beruf als Maler.

Nick
2009-12-23 03:12:31 / kommentieren
Kann meiner Vorrednerin nur Recht geben, auch ich hatte unter einer schmerzhaften Entzündung der Schleimbeutel zu leiden, und auch bei mir war es eine Überbelastung, da ich außergewöhnlich viel für ein Tennisturnier trainiert hatte. Der Arzt hat mir den Arm ruhiggestellt, auch wenn die Schmerzen in Ruhestellung schlimmer sind, so braucht der Arm doch unbedingt Entlastung. Hab dann Cortison-Spritzen über ein paar Wochen in die Schulter bekommen, damit die Entzündung abklingt. Ein paar Wochen musst Du bei der Arbeit eventuell langsam tun, vielleicht wirst Du auch länger krankgeschrieben, weil sonst kann die Entzündung nie weggehen.

Verena
2009-12-26 00:12:42 / kommentieren
Ich würde auch zu absoluter Schonung raten, sonst kannst Du nicht viel machen. Würde noch ein paar Tage warten, wenn es dann durch die Schonung nicht besser wird, würde ich auf jeden Fall zu einem Arzt gehen, bevor das irgendwie chronisch wird.



Kommentar

Spamschutz: 1ff1
Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Benachrichtige mich bei antworten zu diesem Thema